Schladt

Schladt

Einweihung des Kreuzes in der Schladter Schweiz am 03.08.2019

Was wäre die Schweiz ohne Gipfelkreuz? Oder: was fehlte noch in der Schladter Schweiz? Genau: ein Kreuz. Im Volksfreund konnten wir lesen:“Als die Sanierung 2016 anstand, hatte Bürgermeister Rainer Ernst die Idee, hier ein Kreuz zu errichten, das als „Landmarke“ über dem Liesertal thronen sollte“. Die Freiwillige Feuerwehr Schladt packte kräftig mit an. Die Lärche wurde im Wald geschlagen und das Kreuz von Zimmermann Oliver May gewerkelt. Im Frühjahr 2017 fertigte die Firma Wifra aus Großlittgen den notwendigen Ständer aus verzinktem Stahl. Rainer Ernst: „Ab Anfang August wurde dann Man-Power und Muskelkraft verlangt. Bei zehn Arbeitseinsätzen leisteten 17 Mann 220 Arbeitsstunden, um das neue Kreuz in dem Fels zu befestigen. Das gesamte Material musste über mehrere hundert Meter, über alpinähnliches Gelände gebracht werden. Nach einer Feldmesse wurde das Kreuz gesegnet. Wir wünschen allen Einheimischen und Wanderern, dass dieses Kreuz ihnen Orientierung geben möge.
PE

Bilder vom Gottesdienst

Sa. 03.08.2019


Sa. 03.08.2019


Sa. 03.08.2019


Sa. 03.08.2019


So. 23.06.2019


Di. 31.07.2018